Der mediale Aufschrei war heftig. Kaum war die Entscheidung verkündet, „Christoph 41“ müsse Leonberg verlassen, hagelte es dort massive Kritik an der Entscheidung des Landesinnenministeriums. Der FDP-Landtagsabgeordnete Hans-Dieter