Devin Ö. geht schneller, als er die Rotach plätschern hört und bleibt abrupt stehen, als er den Grasstreifen am Ufer erreicht hat. Da steht er, im Gras, und schaut gebannt auf den Strom, der rasch vorbeifließt. Seine Mutter Sebnem wartet eine Weile.