Bei der Pressekonferenz zum Kulturufer herrschte große Freude über die Besucherrekorde. Trotzdem gab es auch Grund zur Kritik: am Umgang mit der Straßenkunst nämlich. Die wurde erstmals strikt kuratiert und reguliert. Deutlich weniger Vielfalt als