Im Fahrtraining bei „Fahren Erleben Bodensee“ kann man in aller Ruhe das tun, was sich auf der Straße im Allgemeinen verbietet. Nämlich einfach mal nur so im Kreis fahren, um sich an mehr Schräglage in den Kurven heranzutasten. Das hilft gegen Kurvenangst, unter der viele ältere Fahranfänger leiden.

Video: Tesche, Sabine

Danach wird es etwas kniffliger, denn es geht in den Spezial-Parcous. Die Markierungen sehen simpel aus, doch wer in der Spur bleiben will, hat zu kämpfen. Denn so herumzukurven, kommt allerdings in der Realität kaum vor. Es zu können, kann aber wichtig werden, falls im echten Leben Hindernisse auftauchen. Oder wenn es bei der alpinen Pässe-Tour in die Spitzkehren geht, die oft hundsgemein eng werden können. Daher sollte man auf dem Übungsplatz die Begrenzung nicht überfahren – kommt aber trotzdem vor…

Video: Tesche, Sabine

Übrigens: Auf was muss man sich in den Alpen denn so gefasst machen als Biker? Das sagt uns Franz Fabian, Österreicher aus Wien und Projektleiter beim Fahrzentrum:

Video: Tesche, Sabine

Franz Fabian macht die mögliche Gefahr für den Motorradfahrer gerne drastisch anschaulich:

Video: Tesche, Sabine

Und auf der Straße liegen – das will kein Biker. Daher ist es immer gut, wenn er mögliche schlimme Überraschungen geistig vorwegnimmt, also antizipiert. Wie er das macht, kann er im Fahrzentrum „Fahren Erleben Bodensee“ in Steißlingen im Hegau lernen.