Thema & Hintergründe

Stockacher Narrengericht

Bild :

Auf dieser Themenseite finden Sie aktuelle News und Hintergründe zum Stockacher Narrengericht.

Jedes Jahr tagt das Hohe Grobgünstige Narrengericht zu Stocken am „Schmotzigen Dunschtig“.

Dabei wird seit vielen Jahren schon eine prominente Person angeklagt. In der Regel eine Politikerin oder ein Politiker von hohem Bekanntheitsgrad.

Das Brauchtum geht auf das Jahr 1351 zurück. Damals wurde den Stockachern ein wichtiges Privileg verliehen: Sie durften jedes Jahr zu einer bestimmten Zeit ein Narrengericht abhalten.

1960 wurde das Narrengericht in moderner Form wiederbelebt.

Mehr zur Geschichte des Narrengerichts erfahren Sie hier.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Stockach Das Stockacher Narrengericht verhandelt schriftlich gegen Covid-19
Der Coronavirus ist der diesjährige Beklagte, gegen den es aber nur in der Hans-Kuony-Post eine Narrengerichts-Verhandlung gibt. Das Urteil: Isolation und augenzwinkernd einiges mehr.
Links steht Kläger Wolfgang Reuther, rechts Fürsprech Michael Nadig. Dieses Bild entstand bei einer früheren Verhandlung.
Newsticker Und es geht doch! Der Fasnachts-Ticker für den Raum Stockach mit kleinen Aktionen am Schmotzigen Dunschtig
Die Narrenzünfte machen hier und da kleine Aktionen mit Abstand und Maske. Der Fasnachts-Ticker der Redaktion Stockach zeigt den ganzen Tag über was in Stockach, Bodman-Ludwigshafen, Orsingen-Nenzingen, Eigeltingen, Hohenfels und Mühlingen gerade los ist.
Kleine Aktionen mit Maske und Abstand am Schmotzigen Dunschtig im Raum Stockach.
Stockach Klopapier und Nudeln statt Wein? Ex-Beklagte machen dem Stockacher Narrengericht Corona-Vorschläge
Der SÜDKURIER hat einige ehemalige Beklagte darum gebeten, sich zum Ausfall der diesjährigen Narrengerichtsverhandlung zu äußern. Cem Özdemir und Alexander Dobrindt sind der Bitte gefolgt – und werfen einen humorvollen Blick nach Stockach.
Das Kollegium des Hohen Grobgünstigen Narrengerichts zu Stocken während einer vergangenen Verhandlung in der Jahnhalle. In der Mitte ...
Bilder-Story Stockach trotzt mit närrischem Schmuck der Corona-Krise
Die Fasnacht ist nun endgültig in Stockach eingekehrt – und das, obwohl die Corona-Pandemie das närrische Treiben stark einschränkt und zahlreiche Veranstaltungen, darunter sogar den Höhepunkt, die Narrengerichtsverhandlung, verhindert. Narrenbäume, Hans-Kuony-Fahnen und bunte Fasnachtsbändel schmücken wenige Tage vor dem Schmotzigen Dunschtig die Stadt.
Bild : Stockach trotzt mit närrischem Schmuck der Corona-Krise
Stockach Als wegen des Golfkriegs keine Fasnacht war – die Ereignisse im Jahr 1991
Die Fasnacht findet dieses Jahr in Stockach aufgrund der Pandemie nicht wie gewohnt statt. Und auch vor 30 Jahren sagten die Narren aus Solidarität die Fasnacht ab. Vor Gericht hätte sich damals Landes-Umweltminister Erwin Vetter verantworten müssen, die Verhandlung wurde um ein Jahr nach hinten verschoben. Der SÜDKURIER blickt für Sie auf die Ereignisse von 1991 zurück.
Landes-Umweltminister Erwin Vetter (unten Mitte) kam trotz Absage der Narrengerichtsverhandlung im Jahr 1991 dann 1992 als Beklagter ...
Fasnacht virtuell Virtuelle Fasnacht 2021: Wir geben Ihnen einen Überblick über die Termine in der Region!
Die Narren in der Region zwischen Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein lassen die fünfte Jahreszeit trotz Corona-Pandemie nicht ganz ausfallen. Wir bündeln hier die Termine von digitalen Veranstaltungen – die Auflistung ergänzen wir kontinuierlich. Dafür brauchen wir weiter Ihre Unterstützung. Sie planen mit Ihrer Zunft eine Video-Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns!
Einige Fasnachtsveranstaltungen finden trotzt Corona-Pandemie auch in diesem Jahr statt, wenn auch nur digital. So zum Beispiel die ...
Stockach Ordensverleihung trotz Pandemie: Narrengericht zu Stockach ehrt seine Hästräger
Aufgrund der Corona-Pandemie verlieh das Narrengericht zu Stocken seine Verdienstorden am Sonntag unter bestimmten Hygiene-Maßnahmen. Unter anderem erfolgte die Übergabe per Seilzug vom Balkon.
Der Ordensmeister des Narrengerichts, Markus Vollmer, hält in sicherem Abstand auf dem Balkon der Adler Post die Zeremonie ab.
Bilder-Story So launig war die Ordensverleihung des Narrengerichts zu Stocken trotz Corona-Bedingungen
Das Hohe Grobgünstige Narrengericht zu Stocken ließ sich von der Corona-Pandemie keinen Strich durch die Rechnung machen und verlieh am Sonntag trotz allem ihre Orden. Doch nicht alle, denn die Orden 1. Klasse gab es in diesem Jahr, dem 670. Jahr nach Hans Kuony, nicht. Alle anderen wurden unter Hygiene-Maßnahmen verliehen. Der SÜDKURIER war für Sie dabei.
Bild : So launig war die Ordensverleihung des Narrengerichts zu Stocken trotz Corona-Bedingungen
Bilder-Story So bunt und närrisch sind die Schaufenster in Stockach
Kommen Sie mit auf einen Fasnachtsrundgang durch die Stockacher Straßen. In den Schaufenstern sind die Gliederungen des Narrengerichts und weitere Dekoration für die fünfte Jahreszeit zu sehen. Hinzu kommen nach und nach viele Narrenbäumchen.
Wie könnte es anders sein? Die Puppe mit dem Hans Kuony Häs steht in der Kuony-Apotheke in der Unterstadt.
Stockach Schaufenster und Straßen in Stockach schlüpfen nach und nach ins Fasnetskleid
Die ersten Fasnachts-Dekorationen sind in Stockacher Geschäften zu sehen. Bald folgen auch noch kleine Narrenbäumchen vor den Gebäuden. Narrengericht und HHG stellen die Aktion auf die Beine.
Die ersten Schaufenster sind schon mit Puppen, die Häser der Narrengliederungen tragen, geschmückt.
Stockach In dieser Fasnet gibt es nur wenige Orden persönlich
Narrenrichter Jürgen Koterzyna und Ordensmeister Markus Vollmer erzählen von den Auszeichnungen des Narrengerichts und wie es dieses Jahr abläuft.
Ordensmeister Markus Vollmer spricht mit Narrenrichter Jürgen Koterzyna (nicht im Bild) über die Orden des Narrengerichts.
Stockach Wie verändert Corona die Fasnacht? Narrenrichter Jürgen Koterzyna blickt im Video-Interview auf Alternativen für die diesjährige Fasnet und Positives in der Zukunft
Narrenrichter Jürgen Koterzyna spricht im Video-Interview über Corona und die Fasnetszeit. Er sieht sogar etwas Positives, das sich im nächsten Jahr zeigen werde.
Narrenrichter Jürgen Koterzyna spricht im Interview über die Fasnacht.
Visual Story Spontaner Fasnetseröffne-Umzug im Cabrio-Corso: Die Stockacher Narren finden einen Weg, um mit Musik, Narro-Rufen und Hupen in die fünfte Jahreszeit zu starten
In einer ungewöhnlichen kurzfristigen Aktion fuhren am Samstagnachmittag Stockacher Narren in Cabrios durch die Stadt. Es war ein Umzug in Autos, da das normale Fasnetsvukünde und Fasnetseröffne dieses Jahr nicht stattfinden darf. Die Aktion lief coronakonform ab. Mit Video!
Narrenrichter Jürgen Koterzyna (links) und Zimmerer Michael Bohl.
Stockach Und es geht doch irgendwie um den Beklagten: In einer Ein-Mann-Dreikönigsitzung eröffnet Narrenrichter Jürgen Koterzyna die Fasnet
Das Stockacher Narrengericht zeigt eine Ein-Mann-Dreikönigsitzung mit einer Beklagten-Verkündung, eigentlich keine ist. Stück für Stück gibt es bald weitere Beiträge zur Fasnet. Hier können Sie das Video der Sitzung anschauen.
Narrenrichter Jürgen Koterzyna hält im Narrenstüble eine Ein-Mann-Dreikönigssitzung ab, die am Dreikönig-Abend zu sehen ist. Bild: Lukas ...
Stockach Was haben eigentlich die Beklagten des Stockacher Narrengerichts gemeinsam? Spurensuche und Rückblick im Jahr ohne Verhandlung
Zu Dreikönig eröffnet das Hohe Grobgünstige Narrengericht zu Stocken die Stockacher Fasnacht. Aber dieses Jahr ist an Dreikönig und der fünften Jahreszeit alles anders. Ein Rückblick auf die Beklagten der zurückliegenden Jahre.
Oben links Cem Özdemir, unten links Annegret Kramp-Karrenbauer, oben rechts Malu Dreyer zwischen Fürsprech und Narrenbüttel sowie rechts ...
Stockach Narrengerichtsverhandlung abgesagt – in Stockach finden 2021 keine Fasnachtsveranstaltungen statt
Wegen Corona sagt das Hohe Grobgünstige Narrengericht zu Stocken an der Fasnacht 2021 alle üblichen Termine ab – darunter auch die bekannte Gerichtsverhandlung. Ganz ins Wasser fallen soll die Fasnacht aber nicht
Bei der Gerichtsverhandlung im Februar 2020 war Cem Özdemir der Angeklagte (hier im Bild mit Fürsprech Michael Nadig). Im Jahr 2021 muss ...
Raum Stockach Fasnacht unter Pandemie-Bedingungen: Narren sollen kleiner, feiner und im Freien feiern
Die nächste Fasnacht wird anders als alles Gewohnte – denn auch für die Narren steht der Schutz vor der Corona-Pandemie im Vordergrund. NVHB-Präsident Rainer Hespeler sieht allerdings keinen Anlass für Trauer. Man werde die vielleicht kreativste Fasnacht seit Jahren erleben, so seine Einschätzung. Wie sich die Narren im Raum Stockach vorbereiten, was sie planen – und was sie abgesagt haben.
Fasnacht wird im nächsten Jahr im Zeichen des Mund-Nasen-Schutzes stattfinden: Szenen wie diese von den Narrentagen 2020 in Eigeltingen ...
Stockach Corona-Pandemie: Der Strafwein muss noch warten
Die Corona-Pandemie verhindert die Anreise des Beklagten 2020, Cem Özdemir, zur Übergabe. Für die Fasnacht 2021 signalisiert das Narrengericht Vorsicht.
2020, Cem Özdemir: der „anatolische Schwabe“ (Selbstbeschreibung) mit Hang zur deutlichen Meinungen.
Stockach Kinderfasnacht des Narrengerichts: Der Narrensamen feiert den Fasnets-Endspurt
Viele Besucher kamen zum Umzug am Fasnachtsdienstag in die Stadt. Die jungen Zimmerer setzten ihren Kinder-Narrenbaum. Tanz und Gesang beim Kinderball im Bürgerhaus.
Zwölf Meter hoch war der Narrenbaum: Für den Nachwuchs der Zimmerergilde war das aber kein Problem. Und dann machte das Narrenbaumsetzen ...
Stockach Pizza-Stress, 1351 E-Mails und einige Ehrungen: Beim Uffwirmkaffee wirft das Narrengericht einen närrischen Blick auf die Welt
Digitales spielt beim Uffwirmkaffee eine große Rolle. Rainer Hespeler verrät die Singener Zukunftspläne für Stockach. Und die Bänkelsänger der Aktiven Laufnarren wandten Kuonys weisen Ratschlag auf heutige Alltagsprobleme an.
Die Bänkelsänger der Aktiven Laufnarren haben den weisen Rat von Hans Kuony auf die heutige Zeit umgedichtet. Sie begleiteten sich mit ...
Bilder-Story Bilder vom Uffwirmkaffee des Narrengerichts in Stockach
Kurze, spritzige Wort- und Musikbeiträge erheiterten die Gäste. Warum der Name Franz so beliebt ist und wie viele Emails der Narrenrichter Jürgen Koterzyna wirklich verschickt, wurde an diesem Vormittag nicht endgültig geklärt.
Bild : Bilder vom Uffwirmkaffee des Narrengerichts in Stockach
Meinung Die Tochter des früheren Stockacher Bürgermeisters Alois Deufel hat einen besonderen Narrenbaum
Franziska Dold hütet in Lahr die närrischen Erinnerungen wie einen Schatz. Darunter sind Erinnerungsstücke an das Stockacher Narrengericht, die mitunter schon Jahrzehnte alt sind – etwa die Plakette von der Narrengerichtsverhandlung 1979, als Franz-Josef Strauß in Stockach polterte.
Franziska Dold und ihr ganz persönlicher Ehrenorden-Narrenbaum in Lahr. Die Tochter des früheren Bürgermeisters Alois Deufel hütet die ...
Meinung Mit Özdemir zum Tütendrehen
Das Stockacher Narrengericht hat seinen Beklagten in diesem Jahr nicht nur zu einer Weinstrafe von 180 Litern verurteilt, sondern auch zu einem Volkshochschul-Kurs im Tütendrehen. Die VHS lässt sich die Steilvorlage nicht entgehen.
Stockach Winfried Kretschmann fliegen beim Narrengericht in Stockach die Herzen zu. Der Ministerpräsident Baden-Württembergs glänzt als Zeuge von Parteifreund Cem Özdemir
Der 71-Jährige überzeugt mit prägnanten und unterhaltsamen Aussagen – wie zum Beispiel: „Der Cem kann besser Schwäbisch als der Kläger Badisch.“
Winfried Kretschmann glänzte als Zeuge von Cem Özdemir beim Narrengericht in Stockach. Seine Beliebtheit wird durch viel Applaus vom ...
Bilder-Story Bilder von der Narrengerichtsverhandlung gegen Cem Özdemir (2)
Cem Özdemir musste sich vor dem Stockacher Narrengericht verantworten. Drei Anklagepunkte trug Kläger Wolfgang Reuther vor, ehe Fürsprech Michael Nadig den Freispruch forderte und der Angeklagte selbst das Wort an das Gericht und die Zuschauer richten durfte. In zweien wurde Cem Özdemir freigesprochen – wegen der Vorteilsnahme im Amt aber verurteilt.
Bild : Bilder von der Narrengerichtsverhandlung gegen Cem Özdemir (2)