Thema & Hintergründe

Stockacher Narrengericht

Aktuelle News zum Thema Stockacher Narrengericht: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Stockacher Narrengericht.
Neueste Artikel
Stockach Uffwirmkaffee des Narrengerichts: Die Narren tauchen in die Vergangenheit ab
Beim Uffwirmkaffee geht der Blick hauptsächlich zurück, zum Beispiel auf Hans Kuony und Napoleon. Auch die Welle der Empörung über Annegret Kramp-Karrenbauer und ihre Anspielung auf Toiletten für das dritte Geschlecht spielt eine Rolle – auch wenn sie bei der Veranstaltung niemand nachvollziehen kann.
Die Bänkelsänger der Aktiven Laufnarren stellten die Gliederungen des Narrengerichts vor (von links): Michael Feindler, Clemens Hüttinger, Ulf Wieczorek, Johannes Vossenkuhl, Uwe Muffler und Thomas Bruggner.
Stockach Am Schmotzigen Dunschtig blieb es weitgehend ruhig
Rund um die Veranstaltungen des Narrengerichts blieb es ruhig, sagt Gerhard Buchstab, Leiter des Stockacher Polizeireviers. In einem Fall kam es aber zu Gewalt zwischen einem Mann und seiner Lebensgefährtin.
Symbolbild
Kreis Waldshut Stockacher Narrengericht: Waldshuter Abgeordneter ist jetzt ein Laufnarr
MdB Felix Schreiner war zur Unterstützung der Angeklagten Annegret Kramp-Karrenbauer zur Verhandlung vor dem Stockacher Narrengericht mitgekommen und ging mit einer eigenen Narrenkappe nach Hause. Der Waldshuter Bundestagsabgeordnete wurde zum "Laufnarren" ernannt, musste dafür aber einen Schlag mit der Narrenpritsche erdulden.
Felix Schreiner (stehend Mitte) ist jetzt offiziell auch Laufnarr. Es gratulierten bei der Sitzung des Narrengerichts in Stockach Innenminister Thomas Strobl und Staatsministerin Annette Widmann-Mauz (links und rechts von Schreiner). Vorne die CDU-Bundesvorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer und Helmut Karrenbauer.
Meinung Der neue Kläger: Häuptling scharfe Zunge
Mit dem neuen Kläger Wolfgang Reuther hat sich die Strategie deutlich geändert. Reuther geht sehr direkt zu Werk – und langt dabei teilweise auch unter die Gürtellinie.
Meinung Und immer wieder kommt die K-Frage
Die Stockacher sind sich offenbar ziemlich sicher, die künftige Kanzlerin in ihrer Stadt zu Gast zu haben.
Stockach Nach dem Fall Willi Hermann: Stockacher Narren beleuchten die NS-Zeit
Narrengerichts-Archivar Thomas Warndorf präsentiert die ersten Ergebnisse seiner Recherche zum Narrengericht in der Zeit des Nationalsozialismus. Ein Ergebnis: Ein Neubeginn nach 1945 hat nicht stattgefunden. Ein zweites Ergebnis: Willi Hermann spielte nie eine herausragende Rolle in der Stockacher Fasnacht.
Mitglieder der örtlichen NSDAP und des Stockacher Narrengerichts bei einem Empfang im Jahr 1934. Versuche der Einflussnahme fanden schon früh statt, doch in Stockach gab es auch Gesten des Widerstands.
Meinung Die Beziehung von Narren und Nazis zeigt: Es ist immer alles komplizierter
Im Rückblick ist es immer schwierig, ein Urteil zu fällen über Vorgänge, die in einem anderen gesellschaftlichen Klima stattgefunden haben. Auch das zeigt die Recherche von Thomas Warndorf über die Beziehungen von Narrengericht und Nationalsozialismus.
Stockach Erster Stockacher Winterzauber wird zum Glücksgriff in der Adventszeit
Viele Gäste waren bei frostigen Temperaturen auf dem Gustav-Hammer-Platz. Die Veranstalter äußern sich zufrieden mit dem Auftakt und kündigen eine neue Auflage im nächsten Jahr an. Die Besucher freuen sich über die erste Winterveranstaltung in der Stockacher Innenstadt nach vielen Jahren.
Alles voller Nikoläuse: Schon am Nachmittag herrschte Betrieb auf dem Gustav-Hammer-Platz. Und viele Besucher ließen sich mit roten Zipfelmützen beschenken, die dem Platz eine eigene Atmosphäre verliehen.