Eishockey: Gute Nachrichten für die Schwenninger Nachwuchsabteilung. Die U 20 der Wild Wings Future darf kommende Saison in der Deutschen Nachwuchsliga 2 und somit eine Liga höher antreten. Das Team von Cheftrainer Wayne Hynes hatte sich für die Aufstiegsrelegation zur DNL 2 qualifiziert, diese Relegation wurde aufgrund der Corona-Krise jedoch nicht ausgetragen. Nun entschied der Deutsche Eishockey-Bund, dass die Schwenninger dennoch aufsteigen dürfen.

Der DEB hatte 11. März aufgrund des Coronavirus den Spielbetrieb der Saison 2019/20 mit sofortiger Wirkung eingestellt. Die Platzierungen aus den Hauptrunden mit den jeweiligen Siegern wurden anschließend übernommen. Alle weiteren sportlichen Entscheidungen in den betroffenen Ligen, wie Auf- und Abstieg, wurden ausgesetzt. Dem Deutschen Eishockey Bund war dennoch wichtig, dass den sportlich qualifizierten Nachwuchsteams auf den jeweiligen Relegationsplätzen im Bereich der U 20 und U 17 die Möglichkeit des Aufstieges nicht genommen wird. Dementsprechend wurde seitens des DEB eine Anpassung bzw. eine Aufstockung der Ligenstruktur für die Saison 2020/21 durchgeführt.

Somit trifft die U 20 der Wild Wings Future in der kommenden Spielzeit in der DNL 2 auf folgende Gegner: Starbulls Rosenheim, EC Bad Tölz, ESC Dresden, Iserlohner EC, SC Riessersee, EV Füssen und ESV Chemnitz