Fußball: Nachdem der bisherige Co-Trainer Olaf Kurt eine Pause einlegen möchte, hat die DJK Donaueschingen mit Jonas Schwer einen Wunschkandidaten für diese Position gefunden. Der Defensivspieler wird den FC Bad Dürrheim zum Saison-Ende verlassen und zu dem Verbandsligisten wechseln.

Das könnte Sie auch interessieren

Mit Schwer gewinnt der Verein einen erfahrenen, gut ausgebildeten Fußballer sowie einen ambitionierten Co-Trainer, der sich aktuell in der Ausbildung für den Trainerschein befindet. „Er wird in unserer Mannschaft auch aktiv spielen“, sagte DJK-Cheftrainer Tim Heine.

Das könnte Sie auch interessieren

Jonas Schwer spielte bis zu den D-Junioren im Jugendbereich des TuS Oberbaldingen. Bei den D-Junioren erkannte der SC Freiburg sein Talent, wo er bis zu den A-Junioren spielte. In diesem Jahrgang wechselte er zum FC 08 Villingen. Im Aktiven-Alter schloss er sich dem FC Bad Dürrheim an. Hier ist er seit acht Jahren ununterbrochen als Leistungsträger in der 1. Mannschaft am Ball.

„Wir freuen uns, Jonas Schwer für die neue Saison in unseren Reihen zu haben und sind davon überzeugt, dass wir mit ihm und unserem Chefcoach Tim Heine ein sehr gutes Trainerteam für unser Verbandsligateam stellen werden“, sagt DJK-Abteilungsleiter Thomas Wild.