Thema & Hintergründe

DJK Donaueschingen

Logo DJK Donaueschingen

Seit dem Wiederaufstieg in die Landesliga 2016 ging es bei der DJK nur bergauf. Der Verein steht erstmals in seiner Geschichte im südbadischen Pokal-Halbfinale. Der Sprung in die Verbandsliga scheint machbar. Der Verein aus Allmendshofen hat seit Jahren einen guten Zuschauerzuspruch, eine ausgezeichnete Nachwuchsarbeit und gehört zu den wenigen Vereinen im Bezirk, die drei aktive Mannschaften im Männer-Bereich stellen.

Neueste Artikel
Fußball Startschuss in der Fußball-Landesliga
Morgen ist der Auftakt mit der Partie FC Gutmadingen gegen den FC Löffingen. Neben der Oberligareserve aus Villingen und Bad Dürrheim ist die Spvgg F.A.L. Titelkandidat. Die drei starken Aufsteiger wollen für Furore sorgen.
Die Spvgg F.A.L. (links Niklas Blank) und der SV Denkingen (Marc Reichle) können auch diese Runde wieder eine gute Rolle spielen.
Regionalsport Schwarzwald DJK Donaueschingen enttäuscht
  • Spvgg Trossingen gewinnt 2. Wehrle-Cup
  • Gastgeber FC Furtwangen auf Rang zwei
Furtwangens Neuzugang Ali Günes (vorn) setzt sich in dieser Szene gegen den Donaueschinger Heiko Reich (rechts) durch. Der Ex-Profi erzielte beim Wehrle-Cup zwei der drei Furtwanger Treffer, verschuldete aber auch ein Gegentor. Bild: Kaltenbach
DJK Donaueschingen Startschuss für ein neues Kapitel
Vorbeitungsauftakt bei der Verbandsliga-Aufsteiger. Am Samstag Test gegen Oberligist FC 08 Villingen
Trainer Tim Heine (Hinten, 5. von links) spricht vor der ersten Trainingseinheit des Verbandsliga-Aufsteigers zu seiner Mannschaft.
Fußball Bittere Fakten für See-Fußball geschaffen
Der FC 08 Villingen II scheitert in Relegation, damit erwischt es auch den FC Hilzingen und deshalb steigen vier Mannschaften aus der Bezirksliga Bodensee ab. Die Relegationsspiele beginnt am Mittwoch.
Für den Hegauer FV (Maximilien Jeckel, blaues Trikot) geht die Saison weiter. Er spielt die Relegation zur Fußball-Landesliga. Für den SV Mühlhausen (Torwart Julian Heizmann) dagegen ist jetzt Sommerpause angesagt.
Regionalsport Schwarzwald „Teamerfolg steht an erster Stelle“
Stephan Ohnmacht erobert Torjäger-Kanone in der Fußball-Landesliga. Donaueschinger trifft in 31 Spielen 30 Mal
Der nächste Treffer: Stephan Ohnmacht (links) und Erik Raab bejubeln einen Torerfolg der DJK Donaueschingen. Mit 30 Punktspieltoren darf sich Ohnmacht nun auf die Torjäer-Kanone freuen, die ihm am 15. Juni übergeben wird. Bild: Roger Müller