Fußball-Oberliga: Beim FC 08 Villingen bahnt sich ein großer Umbruch an. Mit Tobias Weißhaar und Benedikt Haibt werden zwei Leistungsträger den Verein zum Saisonende verlassen. „Die beiden sind ja schon so etwas wie FC 08-Legenden und sind sowohl sportlich wie auch menschlich kaum zu ersetzen“, betont FC 08-Sportvorstand Arash Yahyaijan.

Weißhaar und Haibt spielen nicht nur seit vielen Jahren gemeinsam beim FC 08 Villingen, sondern sind auch enge Freunde. Nun hören beide beim FC 08 auf. „Schweren Herzens“, wie beide unisono betonen. „Wir sind Nullachter und werden immer Nullachter bleiben“, kommentiert der langjährige Kapitän, Benedikt Haibt, den Entschluss.

Das könnte Sie auch interessieren

Tobias Weißhaar stieß in der B-Jugend zum FC 08 Villingen, spielt nun schon seit 16 Jahren für die Schwarz-Weißen und bestritt seit 2008 stolze 329 Pflichtspiele bei den Aktiven in der Oberliga, Verbandsliga und im Pokal. Dabei erzielte er 34 Tore. „Tobias zählt für mich zu den besten Mittelfeldspielern der Oberliga. Vor einigen Jahren hatte er sogar ein Profi-Angebot, hat sich damals aber bewusst für den FC 08 entschieden. Er ist vom fußballerischen Talent her vermutlich einer der Besten, den der FC 08 je hatte“, lobt Arash Yahyaijan den 30-jährigen. Weißhaar wird aus beruflichen Gründen mit seiner Familie im Sommer aus der Region wegziehen. Dies beschleunigte den Entschluss, beim FC 08 aufzuhören.

Benedikt Haibt feierte mit dem FC 08 Villingen große Erfolge. In den vergangenen Monaten war der Kapitän aufgrund einer Verletzung jedoch kaum noch am Ball. Nun hört er aus gesundheitlichen Gründen wohl endgültig auf.
Benedikt Haibt feierte mit dem FC 08 Villingen große Erfolge. In den vergangenen Monaten war der Kapitän aufgrund einer Verletzung jedoch kaum noch am Ball. Nun hört er aus gesundheitlichen Gründen wohl endgültig auf. | Bild: Dieter Reinhardt

Benedikt Haibt stieß vor 12 Jahren vom SV Zimmern zum FC 08 Villingen und hielt dem Verein seitdem ungebrochen die Treue. Seit 2009 bestritt der 31-jährige 279 Pflichtspiele für die Nullachter in der Oberliga, Verbandsliga sowie im Pokal und erzielte 84 Tore. „Er war immer Leistungsträger bei uns und hat sich auch menschlich stets in den Dienst des Vereins gestellt. Für mich ist er immer noch einer der besten Offensivspieler der Oberliga„, so Arash Yahyaijan über seinen bisherigen Kapitän. Haibt wird ab dem Sommer seinen Fokus stärker auf das Berufliche richten, aber aus gesundheitlichen Gründen wohl auch die Fußballschuhe an den Nagel hängen müssen.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Krise ist immer noch nicht klar, wann beim FC 08 Villingen wieder ein normaler Spielbetrieb möglich ist. „Deshalb wissen wir auch noch nicht, ob die beiden noch mal für den FC 08 auflaufen werden. So oder so wollen wir uns aber von Tobias und Benedikt noch mal gebührend verabschieden. Beide waren immer frei von jeglichen Allüren und Vorbilder für die jungen Spieler „, betont Yahyaijan.

Der Abschied der beiden Fußballer steht für Arash Yahyaijan für den Umbruch beim FC 08. „Dies ist uns schon seit einigen Monaten bewusst“, sagt der Sportvorstand und gibt sich optimistisch: „Haibt und Weißhaar gleichwertig zu ersetzen, ist nahezu unmöglich. Aber in vielen Mannschaftsteilen haben wir ja schon Umbrüche mit jungen Perspektivspielern eingeleitet. Diesen Weg werden wir konsequent fortsetzen und wünschen uns, dass einige junge Spieler einen ähnlichen Weg gehen werden wie die beiden FC 08-Legenden.“