Kreisliga A, Ost

SV Albbruck – C.S.I. JR Laufenburg 1:4 (1:1). (skh) Die Laufenburger Kicker taten sich im ersten Durchgang schwer, ihre Möglichkeiten zu nutzen. Lediglich Giovanni Tardo nutzte seine Chance. Die Gäste ließen etliche Chancen liegen und verpassten die frühzeitige Entscheidung. Der SV Albbruck kam kurz vor dem Seitenwechsel durch Lucas Jehle zum bis dahin glücklichen Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel platzte der Knoten bei den Gästen endgültig. Sie ließen dann nichts mehr anbrennen.

Tore: 0:1 (31.) Tardo; 1:1 (45./FE) L. Jehle; 1:2 (58.) Di Stefano; 1:3 (80.) Tardo; 1:4 (90.+1) Lesce. – SR: Lukas Gäng (Erzingen). – Z.: 50. – Bes.: Rot für M. Girgenti. (C.S.I./65.) wg. gr. Foulspiel.

SC Lauchringen – SV Rheintal 0:1 (0:1). – Im Derby versuchten beide Mannschaften, den Ball in den eigenen Reihen zu behalten. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der beide Mannschaften wenig Chancen herausspielten. Das viel umjubelte Tor des Tages schoss Robin Wagner kurz vor Ende der Partie. Er sicherte wichtige Punkte für seine Mannschaft.

Tor: 0:1 (87.) Wagner. – SR: Fabian Wehner (Klettgau). – Z.: 100.

Das könnte Sie auch interessieren

VfRHorheim-Schwerzen – SV Stühlingen 4:2 (0:2). – Zunächst sah man vom VfR Horheim-Schwerzen nicht viel. Der SV Stühlingen ging in Führung. „Das 0:2 zur Pause war völlig gerechtfertigt“, musste auch Horheims Trainer Stefan Indlekofer anerkennen. Nach dem Seitenwechsel waren die Hausherren wie ausgewechselt und konnten das Spiel zum 3:2 drehen. Die Stühlinger gaben jedoch nicht auf, und Marcel Albiez beförderte den Ball ins Tor. Schiedsrichter Nick Hübl (Wehr) verweigerte dem Treffer wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung die Anerkennung. Tobias Ringgeler machte schließlich alles klar für die Schwarz-Gelben.

Tore: 0:1 (3.) und 0:2 (28.) beide Oborocianu; 1:2 (49.) und 2:2 (58.) beide Hoffmann; 3:2 (61./ET) Mayer; 4:2 (74.) Ringgeler. – SR: Nick Hübl (Wehr). – Z.: 120.

SG Mettingen/Krenkingen – FC Grießen 5:1 (3:0). – Heimtrainer Georg Isele sah die erwarte Reaktion seiner Kicker nach der ersten Saisonniederlage in der Vorwoche. „Wir haben von Anfang an dominant gespielt und wollten unbedingt gewinnen“, freute sich Isele über den klaren Sieg. Einen höheren Erfolg des Spitzenreiters verhinderte Grießens starker Schlussmann Jonas Aich mit seinen Paraden. Beim Anschlusstreffer für die Gäste nutzte Melvin Landwehr einen Abstimmungsfehler in der Defensive des Gegners.

Tore: 1:0 (13.) Kohler; 2:0 (19.) Boll; 3:0 (32.) und 4:0 (67.) beide Gantert; 4:1 (76.) M. Landwehr; 5:1 (90.) J. Bächle. – SR: Axel Amann (Bettmaringen). – Z.: 150.

Das könnte Sie auch interessieren

SV BW Murg – Spvgg. Wutöschingen 3:2 (2:0). – Der SV BW Murg begann gut und ging verdient mit 2:0 in Führung. Die Gäste gaben nie auf, sie zeigten Moral und glichen in der starken zweiten Hälfte zum 2:2 aus. Die Murger schafften es, mit etwas Glück, doch noch das Siegtor zu erzielen.

Tore: 1:0 (8.) und 2:0 (28.) beide Demircan; 2:1 (48.) Sangiorgio; 2:2 (70./FE) Brunner; 3:2 (82.) F. Palit. – SR: Zeki Sebzeci (Schopfheim). – Z.: 60.

Spvgg. Brennet-Öflingen – FC 08 Bad Säckingen 2:1 (1:0). – Die Hausherren nahmen das Spielgeschehen in die Hand. Denis Götz traf zur Führung. Der FC 08 Bad Säckingen versuchte immer wieder, dagegen zu halten. Im zweiten Durchgang schafften die Gäste den Ausgleich. Marcel Leitner hatte mit der erneuten Führung für die Spvgg. Brennet-Öflingen die Antwort prompt parat. Beide Mannschaften hatten noch ein paar Chancen, um weitere Tore zu erzielen.

Tore: 1:0 (17.) D. Götz; 1:1 (72.) Miller; 2:1 (85.) Leitner. – SR: Richard Schwarz (Lörrach). – Z.: 70.

SV 08 Laufenburg II – SV Nöggenschwiel 0:2 (0:2). – Der SV Nöggenschwiel machte dank einem starken ersten Durchgang bereits zur Pause alles klar. Zunächst schaffte Zeno Zanotti die verdiente Führung für die Kicker aus dem Rosendorf. Simon Maciejewski legte nach. Weitere Chancen versiebten die Nöggenschwieler. Nach der Pause hatte die Laufenburger Reserve mehr Spielanteile, konnte allerdings aus der Überlegenheit kein Kapital schlagen.

Tore: 0:1 (12.) Z. Zanotti; 0:2 (39.) Maciejewski. – SR: Rudi Fehrenbach (Höchenschwand). – Z.: 80.

FC Weizen – FC Geißlingen 5:4 (3:0). – Der FC Weizen führte bereits zur Halbzeit mit 3:0 und erhöhte durch Manuel Scherbles dritten Treffer sogar noch auf 4:0. Die Gäste bäumten sich auf und starteten eine furiose Aufholjagd. Lukas Müller brachte den FC Geißlingen mit einem Doppelpack innerhalb einer Minute wieder zurück ins Spiel. Im Anschluss verpasste Christioph Baschnagel die Vorentscheidung für den FC Weizen. Bruno Golic machte es mit seinem Doppelpack besser und glich für den FC Geißlingen zum 4:4 aus. Kurz darauf machte Heiko Güntert mit seinem Tor für den FC Weizen den Sieg vom Punkt perfekt. Das war bitter für den FC Geißlingen nach diesem fulminanten Kraftakt.

Tore: 1:0 (8.) und 2:0 (28.) beide Scherble; 3:0 (45.) Baschnagel; 4:0 (55.) Scherble; 4:1 (60.) und 4:2 (61.) beide Müller; 4:3 (71./FE) und 4:4 (88.) beide Golic; 5:4 (90./FE) Güntert. – SR: Uwe Seifert (Waldshut-Tiengen). – Z.: 100. – Bes.: Silbereis (FCW/88.) hält FE von Golic.

Kreisliga A, West

SV Todtnau – SV Eichsel 2:1 (1:1). – Auch im letzten Auswärtsspiel des Kalenderjahres blieb der SV Eichsel in der Kreisliga A, West ohne Punktgewinn. Zunächst ging der SV Todtnau in Führung. Kurz vor der Pause, schafften die Eichsler durch Kevin Grunert noch den Ausgleich. Im zweiten Durchgang hielt Mairs Elf gut mit und versuchte alles, um den Punkt zu sichern. In der Schlussphase mussten die Gäste nach der Ampelkarte gegen Jonas Häußermann in Unterzahl den Gegentreffer hinnehmen.

Tore: 1:0 (39.) Bosl; 1:1 (45.) Grunert; 2:1 (83.) Dummin. – SR: Fabrizio Spidalieri (Zell). – Z.: 90. – Bes.: GR für Häußermann (SVE/63.).

Das könnte Sie auch interessieren

FC Wehr – FV Degerfelden 3:3 (0:0). – 1:0 (52.) Rebis, 1:1 (59.) Wolf, 2:1 (60.) Rebis, 2:2 (75.) Franz, 2:3 (89.) Baumann, 3:3 (90.+3) Kilic. – SR: Uwe Seifert (Waldshut-Tiengen). – Z.: 80.

SV Schopfheim – SF Schliengen 1:2 (1:1). – Tore: 0:1 (5.) Held; 1:1 (30.) Asik; 1:2 (82.) Sielaff. – SR: Jonas Probst (Waldshut-Tiengen). – Z.: 80.

FC Hauingen – SV Weil II 3:2 (1:1). – Tore: 0:1 (14.) Knab; 1:1 (33.), 2:1 (60.) und 3:1 (77./FE) alle Catania; 3:2 (90.+1/FE) S. Samardzic. – SR: Ronny Engel (Efringen-Kirchen). – Z.: 90.

FC Steinen-Höllstein – TuS Stetten 0:6 (0:2). – Tore: 0:1 (30.) Bader; 0:2 (31.) und 0:3 (46.) beide Alici; 0:4 (52.) Sütterlin; 0:5 (71.) Di Stefano; 0:6 (81./FE) Bader. – SR: Ralf Brombacher (Kandern). – Z.: 120.

FC Huttingen – FC Hausen 1:1 (1:1). – Tore: 0:1 (23./ET) Hartmann; 1:1 (33.) Perrone. – SR: Patricia Bischoff (Illzach/F). – Z.: 80.

TuS Binzen – TuS Kl. Wiesental 3:3 (2:1). – Tore: 0:1 (13.) Bechtel; 1:1 (18.) und 2:1 (26.) beide Hupfer; 2:2 (59.) Bechtel; 2:3 (70.) Hafensteiner, 3:3 (88.) Tschöp, . – SR: Steve Blaschke (Grenzach-Wyhlen). – Z.: 100. – Bes.: GR für Gsell (Wiesental/59.).