Tennis: Im Vorfeld des Weltranglistenturniers Überlingen Open wurden die Junior Open bereits zum vierten Mal als Jugendranglistenturnier des Deutschen Tennis Bundes ausgetragen. Bei bestem Tenniswetter gab es am Ende nur zufriedene Gesichter. „Auch in diesem Jahr sind die Überlingen Junior Open wieder reibungslos verlaufen“, zog Veranstalter Markus Dufner Bilanz.

100 Teilnehmer am Start

Über 100 Kinder und Jugendliche aus der Region und aus ganz Deutschland waren auf der schönen Anlage des TC Altbirnau am Start. Es fanden attraktive und faire Spiele bei den Junioren und Juniorinnen in den Altersklassen U10 bis U18 statt.

Regionale Starter top

Auch aus der Region stellten sich einige Spieler sehr erfolgreich dem starken Teilnehmerfeld. Nick Dufner vom TC Überlingen errang eine Klasse höher spielend in der Konkurrenz U18 den dritten Platz. Ebenso auf dem dritten Platz landeten Lisa Dennenmoser bei den Juniorinnen U14 und Florian Ehmke in der Konkurrenz Junioren U18 (beide TC Markdorf). Bei den Junioren U12 wurde Ben Nauth vom TC Konstanz ebenfalls Dritter. Einen tollen zweiten Platz belegte Max Pohl vom TC Altbirnau bei den Junioren U10. Zum Abschluss erhielten die Sieger und Finalisten neben den großen Pokalen attraktive Sachpreise.

Überrascht vom hohen Niveau

„Wir waren sehr überrascht, welch hohes Niveau in allen Altersklassen gespielt wurde“, lobten Wolfgang Birkhofer und Martin Hahn vom Ausrichter TC Altbirnau die Nachwuchsspieler. Und so waren sich Birkhofer, Hahn und Dufner einig darüber, dass es auch im nächsten Jahr die Überlingen Junior Open geben wird.