Fußball-Bezirksliga: – Aufsteiger FC Hochrhein meldet nach dem Wechsel von Simon Studinger, der vom B-Kreisligisten FC Dettighofen kommt, einen zweiten Neuzugang in der Winterpause. Künftig wird auch Stefan Fels wieder für die Elf von Philip Brandl spielen.

Das könnte Sie auch interessieren
Landesliga vor 13 Jahren: Im Herbst 2007 spielte Stefan Fels (Mitte) mit Eintracht Stetten (links Rene Gaveau) gegen die SF Elzach-Yach.
Landesliga vor 13 Jahren: Im Herbst 2007 spielte Stefan Fels (Mitte) mit Eintracht Stetten (links Rene Gaveau) gegen die SF Elzach-Yach. | Bild: Scheibengruber, Matthias

Der 33-jährige Stefan Fels hat bis Sommer beim FC Erzingen gespielt, erreichte als Kapitän seiner Elf die Aufstiegsspiele zur Landesliga. Diese wurden in der Summe allerdings gegen die SG Nordweil/Wagenstadt verloren. Danach legte Fels eine Fußballpause ein: „Solche Spieler hinterlassen sportliche und menschliche Lücken“, drückte Trainer Klaus Gallmann sein Bedauern über Fels' Rückzug aus.

Das könnte Sie auch interessieren
Erinnerungen ans zweite Landesliga-Jahr: Hier bremst Stefan Fels den Köndringer Storz aus.
Erinnerungen ans zweite Landesliga-Jahr: Hier bremst Stefan Fels den Köndringer Storz aus. | Bild: Scheibengruber, Matthias

Nun kehrt Stefan Fels, der einst beim SC Hohentengen mit dem Fußball begann und später zum Nachbarn FC Eintracht Stetten wechselte, in seine sportliche Heimat zurück. Der Mittelfeldspieler hatte sich vom Fusionsclub FC Hochrhein Hohentengen-Stetten im Sommer 2013 zum FC Erzingen verabschiedet. Seine sportlich erfolgreichste Zeit erlebte Fels beim FC Eintracht Stetten, mit dem er 2007 und 2009 zwei Mal für jeweils eine Saison in die Landesliga aufgestiegen ist.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €