Fußball-Bezirksliga: FC Anadolu Radolfzell – Türkischer SV Konstanz 1:4 (1:0). – Die Partie zwischen dem FC Anadolu Radolfzell und dem Türkischen SV Konstanz war von Anfang an von hohem Tempo geprägt. Gleich zu Beginn der Partie erarbeiteten sich die Gastgeber zwei hochkarätige Chancen, die sie aber nicht verwandeln konnten.

Bild: Peter Pisa

Doch auch der Türkisch SV Konstanz kam gut in die Partie. Ein Kopfball konnte Anadolu-Keeper Maik Ruf noch abwehren. Trotzdem dominierte Anadolu wieder die Partie, indem sie sich immer wieder gefährliche Torchancen herausspielten. In der 35. Minute wurde Anadolu-Angreifer Ilak unfair gestoppt, woraufhin es Elfmeter gab. Mert Cesur verwandelte ihn souverän zur 1:0-Führung für die Gastgeber, die auch gleichzeitig der Pausenstand war.

Video: Peter Pisa

Anadolu lässt in der zweiten Halbzeit nach

In der zweiten Halbzeit tauschten die Teams ihre Rollen, Radolfzell baute stark ab und der Türkische SV Konstanz glich schon nach sechs Minuten durch Francesco Bongiovanni zum 1:1 aus. Dabei blieb es aber nicht, gerade beim zweiten Tor der Gäste blieb die gesamte Hintermannschaft der Heimelf stehen und spekulierte auf Abseits. Dieses Angebot hat der Gegner dankend angenommen und traf durch Maximilian Bienger in der 54. Minute zur 1:2-Führung.

Bild: Peter Pisa

Anadolu beschwerte sich lautstark, sah Gelb-Rot und dezimierte sich damit selbst. Diese Überlegenheit konnten die Gäste weiter nutzen. In der 71. Minute baute Deniz Kir die Führung weiter aus. Den Schlusspunkt der Partie setzte allerdings erneut Maximilian Bienger, der in der 80. Minute zum 1:4-Endstand traf.

Tore: Mert Cesur 1:0 (35.), Francesco Bongiovanni 1:1 (51.), Maximilian Bienger 1:2 (54.), Deniz Kir 1:3 (71.), Maximilian Bienger 1:4 (80.). – SR: Michael Speh (Walbertsweiler). – Z: 160

Alles zur Bezirksliga Bodensee finden Sie hier