Im „Ochsen“ hat der Tennisclub Vöhrenbach (TC) seine 42. Generalversammlung abgehalten und das Vereinsjahr 2019 bilanziert. 110 Mitglieder zählt der Club mit 52 Aktiven. Laut Vorsitzendem Gregor Matt haben diese viel unternommen. Neues Leben wurde der Vereinsanlage durch besserere Bespielbarkeit eingehaucht. Regelmäßige Trainingsabende, Familientag, das Mai-Turnier, eine Weinwanderung, ein Videoabend und der Kilwi-Abschluss waren prägend.

Das könnte Sie auch interessieren

Sportwart Björn Amann freute sich, dass die U12-Jugend gut in der Spielgemeinschaft mit Pfaffenweiler spielt und den dritten Platz der Bezirksliga erreichte. Beachtliche Plätze erzielten die Herren und die Vierziger genügten auch hohen Ansprüchen der ersten Bezirksliga. Die Herren 60 erreichten den zweiten Platz. Jugenwartin Iris Huber war erfreut über 20 jugendliche Mitglieder, die vier Trainingsgruppen bestücken. Die U14 erreichte einen vierten Platz.

Minus mit Reserve

Micha Faller musste über ein Minus in der Kasse berichten, konnte aber auf eine gute Reserve verweisen. Erfreulich verlief der Getränkeverkauf, aber Instandhaltungs- und Erneuerungsmaßnahmen schlugen zu Buche. „Alles stimmte exakt auf den Cent“, bescheinigte Prüfer Mark Zugschwerdt dem Kassier.

Das könnte Sie auch interessieren

Für Stadt und Gemeinderat lobte Susanne Dorer die Arbeit der Jugendleiterin. Der Mitgliederschwund sei ein gesellschaftliches Problem, doch man dürfe nicht aufgeben, und an der Gemeinschaft mit Furtwangen solle man dran bleiben.

Vorstandswahlen

Einstimmig wurde die Vorstandschaft entlastet. Die Wahlen verliefen zügig. Pascal Fink bleibt stellvertretender Vorsitzender, die Kassenführung übernimmt Nina Bartle, Sportwart ist weiterhin Björn Amann und technischer Leiter ist Raphael Faller. Zum Kassenprüfer wurde Dirk Kleiser gekürt.

Ehrungen

Ehrennadeln und ein kleines Präsent überreichte Vorsitzender Gregor Matt an Rudolf Dilger, Dirk Kleiser und Kurt Heizmann für 40-jährige Treue zum TC. Dietmar Hilser und Hubert Scherzinger werden nachträglich geehrt, ebenso Maria Magdalena Winker für 20 Jahre. Besonderer Dank galt dem Kassierer Micha Faller. Seine 14-jährige Tätigkeit wurde launig durch Pascal Fink gewürdigt. Er habe eine schöne Zeit erlebt und will den Verein weiter unterstützen. Er regte eine moderate Beitragserhöhung zur Stabilisierung der Finanzen an.

Neue Mitglieder werden mit einem Schnupperjahr gelockt und mit Schlägern und Bällen ausgestattet. Interessierte können sich an Gregor Matt oder Björn Amann wenden,
E-Mail: http://tennisclub-voehrenbach@gmx.de