Der Anrufer stellte sich als Hauptkommissar Biersack vor und wollte die Angerufene mit der Warnung, dass aktuell bereits mehrere Einbrüche in Triberg stattgefunden hätten, in ein Gespräch verwickeln. Die Seniorin ging dem unbekannten Anrufer laut Polizei nicht auf den Leim und beendete das Gespräch. Es kam zu keinen Geldforderungen, so die Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren

Hinweise zum Betrugsphänomen der falschen Polizeibeamten und wie man sich davor schützen kann, findet man auf den Seiten der polizeilichen Kriminalprävention im Internet: http://www.polizei-beratung.de.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €