Das Triberger Schinkenfest mit großem Schwarzwälder Trachtenumzug findet am kommenden Wochenende, 25. und 26. Mai, bei Deutschlands höchsten Wasserfällen statt.

Veranstalter des Schinkenfests ist der Wirteverein der Raumschaft gemeinsam mit dem Trachtenverein, dem Forum Einzelhandel und Gewerbe sowie der Stadt Triberg.

Unter der Rubrik „Trachten, Flohmarkt und Genuss“ wird rund um das Triberger Kurhaus und in der Innenstadt für jedermann etwas geboten.

Die Wirte verschiedener Triberger Gaststätten sorgen für das leibliche Wohl zum Thema Schinken. Das kulinarische Angebot ist reichhaltig. Selbstverständlich wird auch die regionale Spezialität „Triberger Fichtenschinken“ in verschiedenen Variationen angeboten.

Für alle Schnäppchen-Jäger ist ein großer Flohmarkt im Gebiet rund um die Wasserfall-Hauptkasse und entlang des neuen Boulevards in der oberen Triberger Hauptstraße bis zum Marktplatz organisiert. Ein Kinderkarussell wartet auf die kleinen Gäste.

Bereits um 10 Uhr am Samstag beginnt der große Flohmarkt im Stadtzentrum. Nachmittags startet die musikalische Unterhaltung im Festzelt beim Kurhaus mit zünftiger Blasmusik. Um 16 Uhr marschieren die Musikvereine aus Dingelsdorf, Fischbach, Neudingen und Oberschopfheim gemeinsam mit dem Fanfarenzug aus Bad Cannstatt und Triberg ins Festzelt ein. Um 18 Uhr unterhält der Seeländer Jodlerclub Zytrösli aus dem Berner Oberland die Gäste.

Gute Laune ist schließlich ab 20 Uhr mit der bekannten Stimmungs- und Unterhaltungsband Silbertaler aus Österreich bis tief in die Nacht angesagt. Unter dem Titel „A Fetzige Musi“ sind die vier Musiker aus dem Montafon in Österreich der Inbegriff für Musik „mit Leib und Seele“.

Festlich beginnt der Trachtensonntag ab 10.15 Uhr mit einem Trachtengottesdienst der Kirchengemeinde in der Stadtkirche in Triberg. Bereits um 10 Uhr treffen sich die Trachtenträger vor dem Kurhaus und gehen in einer Prozession, begleitet von Pfarrer, Ministranten und Triberger Stadtmusik, in die Kirche. Auch Trachtentanzaufführungen der Trachtengruppe Villingen und der Kindertrachtentanzgruppe Triberg finden im Rahmen des Festgottesdienstes statt.

Ab 11 Uhr ist für alle Schnäppchen-Jäger wieder Hochsaison auf dem großen Flohmarkt in der Innenstadt. Um 11.30 Uhr unterhält der Musikverein aus Langenschiltach die Gäste beim Frühschoppen im Festzelt beim Kurhaus mit zünftiger Blasmusik. Ab 12.30 Uhr finden auf dem Kurhaus-Vorplatz Trachtentanzaufführungen statt, unter anderem von den Trachtenvereinen aus Unterkirnach, Loßburg, Leidringen, Bleibach, Turckheim und Triberg.

Um 14 Uhr startet der vierte Schwarzwälder Trachtenumzug. Erwartet werden über 900 Trachtenträger, die gemeinsam mit mehreren Trachtenmusikvereinen durch die Triberger Innenstadt ziehen. „Ein einmaliges Erlebnis“, wie die Organisatoren betonen.

Für den Umzug haben sich folgende Gruppen angemeldet: Stadt- und Kurkapelle Triberg, Trachtenverein Triberg, Musikverein Schabenhausen, Trachtengruppe Unterkirnach, Flötzlingen, Dunningen, Trachtenkapelle Glottertal, Trachtengruppe St. Peter, St. Märgen, Musikverein Aufen, Trachtengruppe Villingen, Trachtenverein Niedereschach, Trachtenkapelle Gremmelsbach, Trachtengruppe Furtwangen, Heimatverein Schönwald, Historischer Verein Hornberg, Musikverein Bleibach, Trachtenverein Bleibach, Trachtenkapelle Pfaffenweiler, Trachtengruppe Loßburg, Turckheim, Musikverein Gutach, Trachtenverein Gutach, St. Georgen, Langenschiltach, Lauterbach, Leidringen, Trachtengruppe Wurmlingen-Rottenburg, Fanfarenzug Bad Cannstatt, Trachtengruppe Kreis Karlsruhe, Wildberg, Gebirgstrachtenverein Felldorf, Fanfarenzug Triberg.

Der Umzugsweg führt vom Kurhaus über die Schulstraße und weiter über die Hauptstraße und den Triberger Boulevard bis zum Wasserfall-Haupteingang und schließlich bis zum Triberger Kurhaus und dem großen Festzelt. Der Umzug wird im Bereich des Marktplatzes moderiert. Höhepunkt ist der Einmarsch der Trachten- und Musikvereine im Festzelt und der Gesamtchor aller Musiker.

Auf der Bühne im Festzelt unterhält nach dem Umzug der Musikverein Schabenhausen, während im großen Kurhaussaal der Musikverein Aufen aufspielt. Ab 17 Uhr ist der Akkordeon-Verein Gutach auf der Festzelt-Bühne zu hören. Vor und nach dem Trachtenumzug finden an verschiedenen Stellen im Festareal Trachtentanzaufführungen von den Trachtenvereinen aus Unterkirnach, Loßburg, Bleibach, Turckheim, Leidringen und Triberg statt.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen am Schinkenfestwochenende ist frei.

Viel Musik und gute Laune für die Schinkenfest-Besucher

Gute Laune verspricht die österreichische Band Silbertaler bei ihrem Auftritt an Samstag ab 20 Uhr im Festzelt beim Kurhaus beim Triberger Schinkenfest. Dort im Festzelt startet die musikalische Unterhaltung bereits nachmittags mit zünftiger Blasmusik: Um 16 Uhr marschieren die Musikvereine aus Dingelsdorf, Fischbach, Neudingen und Oberschopfheim gemeinsam mit dem Fanfarenzug aus Bad Cannstatt und Triberg ins Festzelt ein. Um 18 Uhr unterhält der Seeländer Jodlerclub Zytrösli aus dem Berner Oberland die Gäste. Am Sonntag bildet der Einmarsch der Trachten- und Musikvereine im Festzelt und der Gesamtchor aller Musiker einen ersten nachmittäglichen Höhepunkt nach dem Trachtenumzug. Dann unterhält dort der Musikverein Schabenhausen, während im Kurhaus der Musikverein Aufen aufspielt. Ab 17 Uhr ist der Akkordeon-Verein Gutach auf der Festzelt-Bühne zu hören. Vor und nach dem Trachtenumzug finden an verschiedenen Stellen im Festareal Trachtentanzaufführungen von den Trachtenvereinen aus Unterkirnach, Loßburg, Bleibach, Turckheim, Leidringen und Triberg statt. Bild: Stadtverwaltung Triberg