Nachdem die Zahl der Infizierten im Zollernalbkreis in dieser Woche auf 21 Personen gestiegen ist, wurden am Freitag keine neuen Fälle von infizierten Patienten im Kreis gemeldet.Zollernalb-Klinikum will Patienten und Mitarbeiter schützenAbgesehen