Wie in den Unterlagen für die Sitzung des Gemeinderates am 17. Juni aufgeführt ist, geht es um die Erweiterung des Obi-Bau- und Gartenmarktes, beziehungsweise die mögliche Übernahme der benachbarten Halle des „Dänischen Bettenlagers“