Nach dem Zweiten Weltkrieg stieg die Bevölkerungszahl in Meßkirch rasant an. Bombengeschädigte aus den Großstädten und Flüchtlinge aus Ostpreußen, Schlesien und dem Sudetenland machten zeitweise ein Viertel der Einwohner aus. In seiner Amtszeit als