Die Massenschlägerei mit zehn Verletzten Ende März hat viele Menschen in und um Singen aufgeschreckt. Damals waren Angehörige dreier syrischer Familien am helllichten Nachmittag aneinandergeraten. Nach SÜDKURIER-Recherchen war auch eine Schere im