Stolz legt Elke Großkreutz einen dicken Stapel gebundenen Papiers auf den Tisch. „Es ist eine kleine Masterarbeit geworden“, sagt die Leiterin der Gemeinschaftsschule Gebhard und lacht. Doch ganz Unrecht hat sie nicht: Knapp zwei Jahre