Ob Erst-, Zweit- oder Auffrischungsimpfung gegen Corona: einige Konstanzer Grenzgänger lassen sich die entsprechende Spritze nicht an ihrem Wohnort, sondern ihrem Schweizer Arbeitsort setzen.Doch wo und wie werden diese Impfungen erfasst?