Yasmin Müller (Name von der Redaktion geändert) hatte beißende Existenzängste. Alleinerziehende Mutter von zwei Kindern, kein Unterhalt vom Vater, ein Job, der nicht viel Geld ins Haus spülte – und stets der Blick in eine bange Zukunft.