Die ersten Schritte wirken noch wackelig. Das Kalb, das den dunklen Transportwagen verlässt, weiß nicht, wohin die Reise jetzt wieder geht. Gereist ist es in seinem noch sehr kurzen Leben schon reichlich. Dieses Mal, so die Hoffnung der Tierschützer