1984 nahm das Kernkraftwerk Leibstadt nach elf Jahren Bauzeit den Dauerbetrieb zur Stromerzeugung auf – was den deutschen bildenden Künstler Emil Wachter (geboren 1921 in Neuburgweier, gestorben 2012 in Karlsruhe) offenbar nicht kalt ließ.