Natur pur – das bekommen die Teilnehmer des Hatha-Yogakurses von Regina Leitner geboten, der am Freitag, 9. Juli, für vier Termine im Programm der Volkshochschule (VHS) Rheinfelden starten soll. Mitten im Degerfelder Wald soll die Matte für die wöchentliche Stunde ausgerollt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Es sind etwa zehn Minuten Fußweg vom an der Riesberg-Straße geparkten Auto zur Ruine Villa Rustica. Hier sollen die wöchentlichen Yoga-Stunden von Regina Leitner stattfinden. Es ist angenehm schattig, die Blätter bewegen sich in der leichten Brise und es riecht nach Moos und Erde. Man kann sich voll und ganz auf Leitners Anweisungen konzentrieren. Die Waldwege im Umkreis seien wenig bewandert, sagt Leitner, auch ein Punkt, der bei der Ortswahl eine Rolle gespielt hat. In der ersten Stunde wird der Weg zur Ruine noch gemeinsam bestritten, die anderen Male ist der Treffpunkt dann direkt an der Ruine.

Kräftigung des Körpers

Beim Hatha-Yoga, das als der Ursprung aller Yogaarten gilt und bei uns oft unter Yoga verstanden wird, geht es vor allem um die Kräftigung des Körpers. Im Gegensatz zum Vinyasa-Yoga, das eher eine schnellere, fließende Abfolge der einzelnen Posen – der Asanas – beinhaltet, werden beim Hatha-Yoga die Asanas länger gehalten, um verschiedene Muskelgruppen zu aktivieren. Doch Leitner geht es nicht nur um die Asanas, sondern, wie beim traditionellen Hatha-Yoga auch, um die Verbindung zwischen Körper und Geist durch Meditation, Atemübungen und das Schulen der Sinne.

Das könnte Sie auch interessieren

Leitner glaubt an die positiven Eigenschaften der Natur und des Waldes. Auch ihre eigene Yoga-Praxis verlegt sie so oft es geht nach draußen. Pflanzen tauschen untereinander Botschaften durch chemische Substanzen, sogenannte Terpene, aus, mit denen sie sich zum Beispiel vor Schädlingen warnen. Bei uns Menschen sollen diese Botenstoffe einen positiven Einfluss aufs Immunsystem haben, da sie die Produktion der körpereigenen Killerzellen anregen. Außerdem: „Frische Luft macht gute Laune“, sagt Leitner. Ein weiterer Grund, um den Unterricht nach draußen zu verlegen, sei, dass es bei sportlichen Aktivitäten draußen keine Masken- und Testpflicht gebe.

Kurs für alle geeignet

Bereits seit drei Jahren gibt die gelernte Schauspielerin und Bewegungstrainerin Yoga-Kurse an der VHS. Besonders wichtig ist ihr: „Jeder kann Yoga machen!“ Der Kurs ist für alle Level geeignet. Auch individuelle Probleme, wie Schmerzen in bestimmten Körperregionen, werden von Leitner vor der Stunde abgefragt und beim Training beachtet. Mitgebracht werden muss lediglich eine Matte und eine Decke, für die Schlussentspannung. Ein Muss, nachdem man geschwitzt hat. Leitner freut sich auf die ersten Kurse, die sie wieder physisch unterrichten darf.

Vier Termine im Juli

Die vier Termine im Juli eignen sich ihrer Meinung nach auch perfekt für ein erstes Ausprobieren des Yoga-Unterrichtes, und um draußen in der Natur gemeinsam mit anderen Menschen mit Körper und Geist zu arbeiten. Anmeldung zum Hatha-Yogakurs über die VHS Rheinfelden: www.vhs-rheinfelden.de. Geplant sind vier Termine im Juli, jeweils freitags von 18 bis 19:30 Uhr. Fragen vor und während des Kurses können per E-Mail an reginal_@hotmail.com geschickt werden.