Für Schaulustige ist das leere Wehrabecken derzeit ein ganz besonderer Anziehungspunkt: Mehrere hundert Menschen pilgerten am vergangenen Wochenende in Richtung Staudamm, einige begaben sich leichtsinnigerweise in Lebensgefahr und überstiegen