Die anonymen Briefe, die ein unbekannter Verfasser Ende August im Namen des verstorbenen Lauchringer Bürgermeisters Bertold Schmidt in Umlauf gebracht hat, erfüllen keinen Straftatbestand. Zu dieser Einschätzung kommt nun die Staatsanwaltschaft