Grenzach-Wyhlen (eim) Noch sind die Erinnerungen an die tollen Konzerte bei der achten Auflage von Klassikanderswo im Vorjahr hellwach, denn Brötje Automation erwies sich als sehr unkomplizierter Partner für den gemeinsamen Flug (so das Motto 2018) Derzeit arbeitet der Verein an der Gestaltung der Konzerte in diesem Jahr.

Noch ist nicht alles spruchreif, aber fest steht, dass das Hauptkonzert am ersten Oktoberwochenende im Ortsteil Wyhlen stattfindet. Ganz dem Anliegen des Vereins entsprechend, sollen die Konzerte heimatverbunden sein und auch zur Beschäftigung mit spezieller Geschichte anregen. Die Erarbeitung der Informationsbroschüren dazu fand sehr gute Resonanz. Am vergangenen Wochenende sagte Vorsitzender Peter Weber bei der Mitgliederversammlung des Vereins Klassikanderswo, dass noch etliche Detail zu klären sind, aber die Grundlagen bereits feststehen. Die zeitlichen Verschiebungen gibt es deshalb, weil dann die Musiker diese zusätzlichen Auftritte besser in ihren Terminplan einordnen können.

Georg Dettweiler, künstlerischer Leiter bei Klassikanderswo, informierte schon mal grob übers Programm. Musik aus dem frühen 20. Jahrhundert werde dominieren, da sei wohl auch durchaus etwas Salonmusik mit dabei. In der Versammlung am Samstag konnten die Mitglieder eine erfolgreiche Bilanz über das vergangene Jahr ziehen. Durch die Beschaffung einiger kleiner technischer Anlagen für Licht und Ton müssen künftig für die kleinen Auftritte nicht mehr teure Geräte angemietet werden. Sehr zufrieden zeigten sich die Vereinsmitglieder, dass mittlerweile etwa 20 Firmen als Sponsoren die außergewöhnlich Konzertreihe unterstützen.

Infos im Internet:
http://www.klassikanderswo.de