Die Recyclinghöfe des Landkreises sind ab Montag wieder geöffnet – eine positive Folge der von vielen ersehnten Lockerungen in der momentanen Corona-Krise. Auch der Recyclinghof Kern in Bonndorf wird öffnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Damit die Anlieferung des Recyclingmaterials in Bonndorf funktioniert, muss die in Richtung Münchingen ausgeschilderte Umleitung über das Gewerbegebiet Im Breitenfeld genommen werden, teilten Bonndorfs Hauptamtsleiter Harald Heini und die Chefin des Recyclinghofes, Sandra Kern, im Gespräch mit. Die Zufahrt zur Anlage wird demnach übergangsweise über die bisherige Ausfahrt erfolgen. Die Ausfahrt ist über die bisherige Einfahrt geregelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Damit weitere Auflagen gut erfüllt werden können, hat sich die Stadtverwaltung Bonndorf einige Hilfestellungen überlegt. Erzieherinnen werden die möglicherweise in einer Warteschlange vor dem Hof parkenden Autofahrer betreuen, etwa mit Ansagen, wie lange die Wartezeit noch beträgt, möglicherweise auch mit einer Überraschung, die laut der Leiterin der städtischen Einrichtung Wunderfitz, Evelin Stegerer, noch nicht verraten werden soll. „Wir müssen gewährleisten, dass die Autofahrer in ihren Autos sitzenbleiben“, erläutert Harald Heini.

Feuerwehr steht auch bereit

Auch die Feuerwehr Bonndorf wird bereitstehen, um möglicherweise irrlaufenden Verkehr richtig zu leiten und die Einfahrt auf den Recyclinghof zu regeln, wenn jeweils unterhalb des Geländes ein Besucherauto ausgefahren ist. Um den Ansturm so gering wie möglich zu halten, appelliert Recyclinghof-Chefin Sandra Kern: „Wichtig ist, dass die Leute ihre Sachen gut sortiert haben und nicht wegen einem einzelnen gelben Sack anfahren.“ Die Öffnungszeiten seien wie bisher geregelt und auch im Internet abrufbar. Die Zufahrt zum Recyclinghof Kern in Bonndorf erfolgt von der Kernstadt aus über das Gewerbegebiet Breitenfeld (zunächst in Richtung Münchingen), dann links ins Gewerbegebiet, am Unternehmen Landmaschinen Müller vorbei und bis zur bisherigen Ausfahrt des Recyclinghofes (an der Kreisstraße 6516 Bonndorf – Boll). Die Anlieferungszeiten für den Bonndorfer Recyclinghof sind montags von 16 bis 18 Uhr, donnerstags von 13 bis 17 Uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr.

Diese Regeln gelten auf dem Recyclinghof

Mit der allgemeinen Öffnung der Recyclinghöfe entspreche der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft dem Wunsch aller Bürger, die während der Corona-Pandemie länger als sonst zu Hause sind und diese Zeit nutzen, um ihre Keller und Garagen aufzuräumen oder im Garten zu arbeiten, heißt es in einer Mitteilung des Landratsamtes. Allerdings rief das Landratsamt als Betreiber der Recyclinghöfe auch strenge Sicherheitsvorkehrungen auf den Plan.