Christliche Frauen aus Vanuatu laden in diesem Jahr ein, am ersten Freitag im März den Weltgebetstag 2021 zu feiern. Rund 83 Prozent der Bevölkerung bekennen sich heute zum Christentum. Das hat die Kultur und die alten religiösen Praktiken, die Politik und das soziale Leben des Landes stark beeinflußt. Das Motto des diesjährigen Weltgebetstags lautet: „Worauf bauen wir?“

Das könnte Sie auch interessieren
  • Wo liegt eigentlich Vanuatu? Vanuatu ist eine faszinierende Schönheit, bestehend aus 83 Inseln im Pazifik, von denen 67 Inseln bewohnt sind. Auf dem Inselstaat östlich von Australien leben knapp 300 000 Einwohner. Sie heißen Ni-Vanuatu. Es gibt nur zwei größere Städte, die Hauptstadt Port Vila auf Efaté mit 50.000 Einwohnern und Luganville auf Espiritu Santo mit 15.000 Einwohner. Die meisten Menschen leben auf den Dörfern mit manchmal weniger als 100 Einwohnern. Es gibt Traumstrände, blaues Meer, Palmen, Korallenriffe mit bunten Fischen, üppigen Regenwald, Überfluss an Früchten und eine reiche Flora und Fauna. Ein Südseeparadies, das für uns am Ende der Welt liegt.
Das könnte Sie auch interessieren
  • Die Inseln sind bedroht: Der Klimawandel und der Anstieg des Meeresspiegels bedrohen die Inseln. Vulkanausbrüche von sieben aktiven Vulkanen sowie Wirbelstürme kommen hinzu. Frauen aus Vanuatu und auf der ganzen Welt fragen sich auch angesichts der Corona-Pandemie: Was zählt? Was ist wichtig? Was hält uns? Wie überleben wir? Frauen tragen in den Krisen den größeren Teil der Belastungen und sorgen sich, wie können wir die Stürme, die unser Leben und unsere Kinder bedrohen, überstehen? Dabei ist Vanuatu selbst ein ökologisches Vorbild, weltweit das Land mit dem strengsten Verbot von Plastik. Einweg-Plastiktüten, Styropor-Behälter, Trinkhalme, bestimmte Lebensmittelverpackungen sowie Plastikbestecke sind verboten und können bei Verstößen bis zu 900 Dollar teuer werden. Für Frauen ist Vanuatu alles andere als ein Paradies. Die Hälfte der Frauen sagen, dass eine Frau ihrem Mann gehorchen muss. Die Frau ist tagsüber für Kinder, Essen und Wäsche zuständig, mitreden darf sie nicht. Weigert sie sich, mit ihrem Mann zu schlafen, gibt es Schläge. Trotz Bedrohung durch Naturgewalten, Ungerechtigkeiten unter den Geschlechtern und relativer Armut steht Vanuatu aber an der Spitze der glücklichsten Länder der Welt.
Das könnte Sie auch interessieren

Gottesdienst: Die Seelsorgeeinheit Bonndorf-Wutach und die Evangelische Kirchengemeinde Bonndorf laden zum Gottesdienst am Freitag, 5. März, um 19 Uhr in die Katholische Kirche Bonndorf ein.