10. Albert II. (0,9 Milliarden Euro)

10. Albert II.
10. Albert II. | Bild: jiji press

Im Vergleich mit den anderen Monarchen wirkt das Vermögen von Albert II., Fürst von Monaco, fast schon bescheiden. Das beläuft sich immerhin auf 900 Millionen Euro. Der Fürst nennt unter anderem eine Sammlung von antiken Autos, eine wertvolle Briefmarkensammlung und das Anwesen seiner Mutter Grace Kelly in Philadelphia, das er Medienberichten zufolge 2016 für geschätzt 754 000 US-Dollar gekauft hat, sein Eigen.

9. Tamim bin Hamad Al Thani (1,1 Milliarden Euro)

9. Tamim bin Hamad al Thani
9. Tamim bin Hamad al Thani | Bild: afp

Das Vermögen von Tamim bin Hamad al Thani, Emir von Katar, wird auf rund 1,1 Milliarden Euro geschätzt. Damit steht der Monarch allerdings hinter seinem Vater, der 2013 abdankte. Der ehemalige Emir soll Schätzungen zufolge rund 2,2 Millarden Euro schwer sein. Das royale Vermögen stammt aus Geschäften mit Erdöl und -gas.

8. Mohammed VI (1,9 Milliarden Euro)

8. Mohammed VI.
8. Mohammed VI. | Bild: dpa

Mohammed VI. ist König von Marokko. Sein Vermögen wird mit 2,1 Milliarden Euro angegeben. Laut Forbes stammt der Reichtum aus dem Abbau von Phosphorit, aus dem Phosphor für die Düngemittelproduktion gewonnen wird, der Landwirtschaft und dem Besitz von Firmenanteilen.

7. Hans-Adam II. (3,1 Milliarden Euro)

7. Hans-Adam II.
7. Hans-Adam II. | Bild: dpa

Mehrfacher Milliardär ist auch Hans-Adam II., Fürst von und zu Liechtenstein. Sein Vermögen wird auf 3,1 Milliarden Euro beziffert. Grundlage der Reichtums ist die Liechtenstein Global Trust Group – eine Bank, die dem Fürsten gehört. Im gehört außerdem eine Kunstsammlung, die im Kunstmuseum Liechtenstein ausgestellt ist.

6. Henri (3,6 Milliarden Euro)

6. Henri
6. Henri | Bild: jiji press

Mit geschätzten 3,6 Milliarden Euro steht Henri, Großherzog von Luxemburg, ganz oben auf der Vermögensliste der europäischen Monarchen. Ob diese Zahl aber tatsächlich zutrifft, ist nicht sicher. In der Vergangenheit wurde das Vermögen des Monarchen mit lediglich 1,2 Milliarden Euro angegeben. 2015 bezeichnete der großherzogliche Hof die Meinung, die Monarchenfamilie besitze ein „ungeheures Vermögen“ ein „Hirngespinst“.

5. Mohammed bin Raschid Al Maktoum (3,6 Milliarden Euro)

5. Mohammed bin Rashid Al Maktoum
5. Mohammed bin Rashid Al Maktoum | Bild: getty images

Mohammed bin Raschid Al Maktoum ist Vizepräsident der Vereinigten Arabischen Emirate und Herrscher des Emirats Dubai. Sein Vermögen beläuft sich auf 3,6 Milliarden Euro. Er ist für seine Spenden bekannt. Laut Forbes spendete er 2007 neun Milliarden Euro zur Gründung einer Stiftung zur Förderung der Bildung. 2001 spendete er jeweils 4,5 Millionen Euro an die Opfer der Terroranschläge vom 11. September und an afghanische Flüchtlinge.

4. Chalifa bin Zayid Al Nahyan (13,5 Milliarden Euro)

4. Chalifa bin Zayid Al Nahyan
4. Chalifa bin Zayid Al Nahyan | Bild: dpa

Scheich Chalifa bin Zayid Al Nahyan, Präsident der ölreichen Vereinigten Arabischen Emirate, kommt mit 13,5 Milliarden Euro auf Platz 4 der Liste. Sein Vermögen beruht auf den Handel mit Erdöl. Im Januar 2014 erlitt der Scheich einen Schlaganfall. Seitdem führt sein Bruder und Kronprinz Muhammad bin Zayed Al Nahyan die Amtsgeschäfte.

3. Salman ibn Abd al-Aziz Al Saud (16,2 Milliarden Euro)

A handout picture provided by the Saudi Royal Palace on September 20, 2017 shows King Salman bin Abdulaziz Al Saud speaking during a ceremony welcoming the Saudi national football team at the Royal Palace in Jeddah. / AFP PHOTO / Saudi Royal Palace / BANDAR AL-JALOUD / RESTRICTED TO EDITORIAL USE – MANDATORY CREDIT „AFP PHOTO / SAUDI ROYAL PALACE / BANDAR AL-JALOUD“ – NO MARKETING – NO ADVERTISING CAMPAIGNS – DISTRIBUTED AS A SERVICE TO CLIENTS
3. Salman bin Abdulaziz al Saud | Bild: BANDAR AL-JALOUD

Als Herrscher eines der reichsten Länder der Welt darf der Saudische König Salman ibn Abd al-Aziz Al Saud nicht auf der Liste der reichsten Monarchen fehlen. Er kommt laut Medienberichten auf 16,2 Milliarden Euro. Während Saudi-Arabiens Wohlstand auf Erdöl zurückzuführen ist, hat das Vermögen des Königs einen anderen Ursprung: Eine Mediengruppe, die der Familie gehört und der große arabischsprachige Tageszeitungen angehören.

2. Hassanal Bolkiah (20 Milliarden Euro)

2. Hassanal Bolkiah
2. Hassanal Bolkiah | Bild: JAPAN POOL VIA JIJI PRESS

Hassanal Bolkiah regiert als Sultan Brunei und gilt mit einem Vermögen von 20 Milliarden Euro als zweitreichster amtierender Monarch der Welt. Die Quelle dieses Wohlstands sind die Öl- und Gasvorkommen in dem südostasiatischen Land. Bolkiahs Palast gilt als größter der Welt und soll laut Time 316 Millionen Euro gekostet haben. Zudem nennt der Sultan mehr als 600 Rolls-Royce sein Eigen.

1. Maha Vajiralongkorn (27 Milliarden Euro)

1. Maha Vajiralongkorn
1. Maha Vajiralongkorn | Bild: dpa

Ganz oben auf der Liste der reichsten Monarchen steht Thailands König Maha Vajiralongkorn. Laut dem Time-Magazin beläuft sich sein Vermögen auf 27 Milliarden Euro. Das Geld stammt laut Medienberichten aus Investitionen des Crown Property Bureau, das den Besitz der Thailändischen Krone verwaltet. Dem Monarchen gehört der Golden Jubilee, der größte geschliffene Diamant der Welt.

Zusammengestellt von Tobias Lange. Quelle: Business Insider. Bilder: DPA (4), AFP (2), Jiji Press (3), Getty Images (1)

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €