Thema & Hintergründe

Hess AG

Aktuelle News zum Thema Hess AG: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Hess AG.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Villingen-Schwenningen Sieben Jahre nach dem Börsenskandal: Gericht klagt jetzt Christoph Hess und Peter Ziegler an
Der Hess-Skandal geht in sein strafrechtliches Finale. Auch ein weiterer ehemaliger leitender Angestellter muss vor Gericht. Der Prozess startet am 7. Oktober mit der Anklageverlesung. Vorerst sind 36 Verhandlungstage angesetzt.
Geschäftsführer Christoph Hess, läutet am 25. Oktober 2012 den Börsengang der Hess AG zusammen mit Finanzvorstand Peter Ziegler (links) auf dem Handelsparkett in Frankfurt ein. Ab Oktober stehen beide gemeinsam in einem Strafverfahren wegen Bilanzmanipulation vor Gericht.
Visual Story Schroff-Bilder gehen erneut online – Vorerst werden 400 alte Bilder und Postkarten aus Villingen gezeigt
Jetzt sind die einzigartigen Zeitdokumente aus dem Archiv von Herbert Schroff endlich wieder einsehbar. Nach drei Jahren Vorbereitungszeit ging am Dienstag die neue Internetseite des Stadtarchivs ins Netz.
Villingen-Schwenningen Alle sind für den geplanten Wohnmobil-Stellplatz
Einstimmiges Votum im Technischen Ausschuss. Erbengemeinschaft stellt klar, dass sie dem Projekt nicht im Wege steht
Auf diesem Gewerbegelände an der Mühlenstraße – im Hintergrund eine Lagerhalle der einstigen Hess AG – soll der Wohnmobilstellplatz eingerichtet werden. Bild: Jochen Hahne
Villingen-Schwenningen Insolvenzverfahren Hess steht vor dem Abschluss
Insolvenzverwalter Volker Grub schließt Vergleich mit den ehemaligen Verantwortlichen der Hess AG, Christoph und Jürgen Hess sowie Peter Ziegler. Jetzt gibt es noch eine 7,6 Prozent Schlussquote für die Gläubiger
Geschäftsführer Christoph Hess, läutete 2013 den Börsengang der Hess AG zusammen mit Finanzvorstand Peter Ziegler auf dem Handelsparkett in Frankfurt ein. Kurz darauf wurden massive Betrugsvorwürfe gegen die Vorstände laut.
Villingen-Schwenningen Insolvenzverwalter rechnet mit baldigem Vergleich mit ehemaligen Hess-Vorständen
Insolvenzverwalter Volker Grub will die jahrelangen zivilrechtlichen Schadenersatz-Prozesse mit einem Vergleich beenden. Jetzt hängt der Erfolg des Vergleichs an der Zustimmung einer Manager-Versicherung. Die Eröffnung des Strafverfahrens schwebt dagegen weiter.
Peter Ziegler und Christoph Hess (von links), die ehemaligen Chefs der Hess AG, hier beim Börsengang 2012. Noch immer ist unklar, ob und wann ein Strafprozess gegen sie eröffnet wird.
Villingen-Schwenningen Trauriges Kapitel
Ein Kommentar zur bisherigen juristischen Aufarbeitung im Falle des Börsenskandals um die Hess AG
VS-Villingen Von fünf Millionen Euro Forderungen bleiben 3500 Euro für Hess-Gläubiger
Die Hess Technologie GmbH soll Verpflichtungen der Hess Grundstücks GmbH übernommen haben. Die Firmen mussten Insolvenz anmelden.
Eilmeldung Bei der Villinger Katzenmusik endet die Ära Rolf Müller
Der 2. Vorsitzende wird bei der Generalversammlung nach 38-jähriger Vorstandstätigkeit verabschiedet. Auch der 3. Vorstand Thomas Streit scheidet aus.
Nach 38 Jahren im Katzenmusik-Vorstand wird Rolf Müller verabschiedet. <em>Bild: Sigwart</em>
Villingen-Schwenningen Hess und Ziegler zu einer halben Million Euro Schadenersatz verurteilt
Die Ex-Vorstände der Villinger Hess AG verlieren erneut einen Schadenersatzprozess vor dem Landgericht Konstanz. Sie können allerdings in Berufung gehen. Beim Strafverfahren, das noch immer nicht eröffnet ist, drohen ab 2018 die Verjährungen von möglichen Straftaten.
Sie haben in erster Instanz erneut einen Schadenersatzprozess verloren: Die Ex-Vorstände Christoph Hess und Peter Ziegler.
Eilmeldung Zwei Millionen Schadensersatz: Die Ex-Hess-Chefs wehren sich
Nach einem zivilrechtlichen Urteil gehen Christoph Hess und Peter Ziegler in Berufung. Der Wirtschafts-Krimi um Leuchtenfirma Hess in Villingen-Schwenningen wird fortgesetzt
Christoph Hess
Eilmeldung Untreue-Prozess gegen Hess vorläufig eingestellt
Aktuell keine neue Begutachtung der Verhandlungsfähigkeit von Christoph Hess. Sie wird "in einigen Monaten" erneut geprüft.
Christoph Hess.
Eilmeldung Staatsanwalt will Rechtsmittel im Fall Hess prüfen
Ob der angeklagte ehemalige Unternehmer Christoph Hess aus Villingen tatsächlich verhandlungsunfähig ist, darüber ist nach dem Gerichtsbeschluss vom Mittwoch noch nicht das letzte Wort gesprochen. Die Staatsanwaltschaft will das vorliegende Gutachten inhaltlich auf Stichhaltigkeit überprüfen.
Archivbild
Eilmeldung Christoph Hess derzeit nicht verhandlungsfähig
Strafprozess wegen Untreue vom Villinger Amtsgericht bis auf Weiteres ausgesetzt. Richterin will weiteres Gutachen einholen. Einstellung des Verfahrens durchaus denkbar
Schwerer Gang in den Gerichtssaal. Christoph Hess (links) betritt mit seinem Strafverteidiger den Verhandlungssaal in Villingen. <em>Bild: Roland Sprich</em>
Villingen-Schwenningen Hess soll sich im Januar wegen Untreue vor dem Villinger Amtsgericht verantworten
Prozess im Nebenverfahren wurde auf den 12. Januar festgelegt. Der Angeklagte ist laut Gericht "verhandlungsfähig". Im Hauptverfahren vor dem Landgericht Mannheim tut sich auf absehbare Zeit gar nichts
Christoph Hess.
Villingen-Schwenningen Hess und Ziegler wollen gegen Schadenersatz-Urteil in Berufung gehen
Ehemalige Unternehmens-Vorstände der Hess-AG wollen den Richterspruch anfechten. Steuerberater spricht von vielen Urteilsfehlern
<p>Sie wollen in Berufung gehen: Peter Ziegler und Christoph Hess, hier beim Börsengang der Hess AG. Bild: dpa</p>
Villingen-Schwenningen Gericht verurteilt die einstigen Hess-Chefs zu zwei Millionen Euro Schadenersatz
Christoph Hess und Peter Ziegler sollen holländischen Finanzinvestor HPE vorsätzlich mit manipulierter Bilanz betrogen haben, sagt die 2. Zivilkammer des Landgerichts Konstanz
Sie haben in erster Instanz erneut einen Schadenersatzprozess verloren: Die Ex-Vorstände Christoph Hess und Peter Ziegler.
Wirtschaftskrimi Hess: Gericht ist von Bilanzmanipulation überzeugt
Zivilkammer verurteilt Ex-Firmenvorstände zu zwei Millionen Euro Schadenersatz an holländischen Finanzinvestor wegen vorsätzlichem Betrug