Auch wenn Florian Kienzler erst relativ spät Schiedsrichter wurde – in diesem Jahr feiert der 39-Jährige sozusagen sein zehnjähriges Jubiläum als Unparteiischer. Und: „Solange ich die Leistungstests noch bestehe, bleibe ich dabei“,