Bereits in der Jugend trug Robin Rauser das Wappen der Linzgauer auf der Brust. Über die Talentschmiede des SC Pfullendorf schaffte der mittlerweile 20-jährige 2019 den Sprung in die erste Mannschaft.

In der laufenden Saison kam der Defensivmann für das Verbandsligateam bislang fünf Mal zum Einsatz, ehe ihn im Herbst ein Kreuzbandriss zurückwarf.

Das könnte Sie auch interessieren

„Robin Rauser hat sein Können in der ersten Mannschaft schon unter Beweis gestellt. Er ist ein weiteres Nachwuchstalent aus den eigenen Reihen. „Wir freuen uns immer, wenn sich Spieler aus der eigenen Jugend so gut entwickeln, dass sie Teil der ersten Mannschaft werden können“, erklärt der Sportliche Leiter Robert Hermanutz.

„Wir sehen in Robin ein großes Potenzial und freuen uns, dass er seine Entwicklung in Pfullendorf fortsetzen möchte.“