Fußball-Landesliga: Türkisch SV Konstanz – FC Gutmadingen 4:1 (1:0). – In einem spannenden Landesligaspiel hatte die Heimmannschaft gleich in der zweiten Minute die erste Chance durch Süleyman Karacan, doch der Schuss ging an den Pfosten. In der 17. Minute ein schöner Spielzug des TSV durch Atakan Koyuncuoglu, er flankte von links in den 16-Meter-Raum und Mahbani nahm den Ball direkt ins Tor.

Gutmadinger Gäste verspielen erste große Chance

Die erste große Chance der Gäste ereignete sich in der 20. Minute, doch der Spielführer köpfte den Ball in die Hände des Torwarts. Danach (35. Minute) schoss Denis Kir alleinstehend knapp am Tor vorbei. Mit der knappen Führung für die Gastgeber ging es in die Pause. In der 55 Minute stand Dennis Botos allein vor dem Tor, doch Torwart Küssner hielt.

Gastgeber bauen ihre Führung aus

Durch einen langen Ball von Süleyman Karacan, den Dennis Botos in die Mitte brachte, schob Atakan Koyuncuoglu zur 2:0-Führung ein. Die Gäste konterten in derselben Minute, der Schuss ging an den Pfosten. Danach hatten die Gäste einige gute Chancen, doch Torwart Rene Bissinger war zur Stelle. Schließlich gelang den Gästen in der 76. Minute der Anschlusstreffer durch einen Schuss von Sören Seyfried. In der 90. Minute verwandelte Karacan einen Freistoß direkt in das Kreuzeck zum 3:1. Doch damit war es nicht getan: Der TSV nutzte eine weitere Chance in der 94. Minute und Khalit Jalali verwandelte durch einen Kopfball zum 4:1-Endstand.

Tore: 1:0 (16.) Mahbani, 2:0 (70.) Koyuncuoglu, 2:1 (76.) Seyfried, 3:1 (90.) Karacan, 4:1 (94.) Jalali. – SR: Baran.

Alle Spielberichte der Fußball-Landesliga gibt es hier: