Fußball-Bezirksliga: DJK Donaueschingen II – FV Tennenbronn 2:2 (1:0). – Die Heimelf bestimmte von Beginn an das Spielgeschehen und drängte früh auf den ersten Treffer. Folgerichtig gingen sie nach 34 Minuten durch Dirk King mit 1:0 in Führung. In der Folge blieben sie weiterhin am Drücker und zeigten tollen Offensivfußball. Allerdings verpassten sie es in dieser starken Phase einen Treffer nachzulegen und so ging es mit dem knappen Vorsprung in die Halbzeitpause.

Gastgeber dominieren weiter

Nach dem Seitenwechsel bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild. Weiterhin dominierte der Gastgeber die Begegnung und hatte die Partie fest im Griff. Es dauerte jedoch bis zur 75. Minute, ehe Fabian Schedler das längst überfällige 2:0 erzielte. Nur kurze Zeit später kamen die Gäste in Person von Marco Maurer aus dem Nichts auf 2:1 heran.

Zwei Strafstöße in den Schlussminuten

Eine Minute vor Spielende zeigte der Schiedsrichter nach einem Foul im Donaueschinger Strafraum auf den Punkt. Justin Stoll trat an und verwandelte den Elfmeter zum überraschenden 2:2. Die Hausherren warfen nochmals alles nach vorne und spielten in den letzten Momenten konsequent auf Sieg. In der Nachspielzeit vergab Stefan Heitzmann vom Punkt die beste Chance zum 3:2 und so muss sich die DJK nach einer starken Heimvorstellung mit dem Remis begnügen.

Tore: 1:0 (34.) King, 2:0 (75.) Schedler, 2:1 (82.) Maurer, 2:2 (89./FE) Stoll. – SR: Adnan Dracic (Villingen). – Z: 50. – bes. Vork: Heitzmann verschießt FE (90+3.).

Videos, Storys und Infos zur Bezirksliga Schwarzwald finden Sie hier:

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €