Eigentlich war es keine Kunst, dieses 4:0 des FC Hochrhein gegen den FC Wallbach. Doch auch gegen eine Rumpftruppe, die mit sechs Akteuren aus der „Zweiten“ aufgefüllt worden ist, muss man erst einmal gewinnen. Vor allem, wenn gerade