Fußball-Bezirksliga: TSV SingenFC Anadolu Radolfzell 1:1 (1:0)

Beide Teams setzten vor dem Anpfiff ein Zeichen für die Vielfalt.
Beide Teams setzten vor dem Anpfiff ein Zeichen für die Vielfalt. | Bild: Jürgen Rössler

Vom Anpfiff weg war kaum zu erkennen, welches Team um die Tabellenspitze und welches um den Klassenerhalt kämpft. Zweifelsfrei zeigten die Gastgeber das technisch etwas bessere Spiel, doch der Tabellenvorletzte glich dies mit resolutem Zweikampfverhalten aus.

Anadolu-Abwehrspieler Samuel Eckert bremst hier den Singener Fatih Bastuglu
Anadolu-Abwehrspieler Samuel Eckert bremst hier den Singener Fatih Bastuglu | Bild: Jürgen Rössler

Keine Ruhe im Spiel

Völlig unnötig ging die Hand von Anadolu-Abwehrspieler Samuel Eckert nach einer Ecke in der 20. Minute zum Ball – Schiedsrichter Tobias Ebe entschied zurecht auf Strafstoß. Souverän verwandelte Fatih Bastuglu zum 1:0.

Video: Jürgen Rössler
Video: Jürgen Rössler

Die Führung sorgte jedoch nicht für eine Beruhigung im Spiel der Gastgeber, weiter wurde teilweise hektisch, dann aber auch wieder zu kompliziert gespielt, sodass weitere Chancen Mangelware blieben.

Video: Jürgen Rössler

Radolfzell zeigt sich gefährlich

Auch in der zweiten Hälfte änderte sich daran nichts, doch die Gäste kamen nun gelegentlich gefährlich vor das Singener Tor.

Video: Jürgen Rössler

In der 77. Minute kam Moritz Eckert zwar noch einen Schritt zu spät, in der 71. Minute fiel dann aber doch noch der Ausgleich.

Video: Jürgen Rössler

Ein Freistoß von Alexander Stocker segelte im Strafraum an Freund und Feind vorbei und fand den Weg ins Tor. Man merkte den Gastgebern zwar an, dass sie unbedingt alle Punkte in Singen halten wollten, doch sie agierten zu ungeschickt, um den Siegtreffer erzielen zu können. (jr)

Tore: 1:0 (22./Strafstoß) Bastuglu, 1:1 (71.) Stocker.

Schiedsrichter: Ebe. – Zuschauer: 120.

Alles zur Bezirksliga Bodensee finden Sie hier