Das heißt: Es wird nächstes Jahr keine Veranstaltungen zur Fastnachtseröffnung, keine Umzüge und keine Saalfastnacht geben, die bisher von der Zuggesellschaft und den darin organisierten Fastnachtsvereinen beteiligt sind. Die Zuggesellschaft will