Ein kleiner Viersitzer ganz in Gelb und mit spärlichen 50 PS: das war Micha Bächles erstes Auto. „Meine Mutter hatte es 2002 in einem Donaueschinger Autohaus gekauft. Ihr hatte der Wagen zugesagt, auch von der Farbe her“, erinnert sich