Zu einer Freiheitsstrafe von drei Monaten, die auf zwei Jahre zur Bewährung ausgesetzt worden ist, sowie zu einer Geldstrafe von 1200 Euro ist ein Automechaniker aus dem Donautal im Amtsgericht in Sigmaringen verurteilt worden. Der Vorwurf lautete