Zunächst auf 450-Euro-Teilzeitbasis versucht die Gemeinde Beuron einen eigenen, kommunalen Vollzugsdienst auf die Beine zu stellen. Das hat der Gemeinderat auf Vorschlag von Bürgermeister Raphael Osmakowski-Miller im Rahmen seiner jüngsten Sitzung