Die Debatte ploppte zuerst auf Facebook auf, dann schrieben mehrere Schweizer Zeitungen darüber: Die Konstanzer, hieß es, hätten an den vergangenen Wochenenden im Kreuzlinger Seeburgpark gefeiert – und überall ihren Müll hinterlassen. Bilder