„Einen Moment“, sagt Matthias Vogt, verschwindet in seinem Wohnwagen, schnappt sich zwei Klappstühle und baut sie auf dem Döbele-Parkplatz auf. Eine ungewöhnliche Gesprächssituation, doch was ist noch gewöhnlich in diesen Tagen, in denen