Deutliche Kostensteigerung, längere Bauzeit aber dafür umwelttechnische Verbesserungen, die sich schon in diesem Sommer positiv auf die Wehra auswirken sollen – das ist der aktuellen Stand beim Bau des neuen Wehrkraftwerk auf dem Gelände der