Zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen junger Leute ist es am Mittwochabend in St. Blasien gekommen. Kurz nach 21 Uhr war die Polizei über den Vorfall bei einem Grillplatz informiert worden. Ein großer Teil der Beteiligten hatte sich bis zum Eintreffen der Polizei bereits entfernt. Aus noch unbekannten Gründen war es zum gegenseitigen Schlagabtausch zwischen circa acht Personen gekommen. Eine Beteiligte führte einen Hund mit, der laut Polizeibericht im Verlauf des Streits anfing, um sich zu beißen. Der Hund verletzte eine 16-jährige Jugendliche erheblich am Unterarm. Sie kam mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Freiburg. Auch ein 19-jähriger Mann wurde bei der Auseinandersetzung verletzt und zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus nach Waldshut gebracht. Der Polizeiposten St. Blasien (Telefon 07672/922280) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €