Bonndorf: Polizei stoppt alkoholisierten Autofahrer

Ein mutmaßlich alkoholisierter Autofahrer hat am Sonntagabend, 31. Juli, in Bonndorf laut Polizei „extreme Auffälligkeiten gezeigt“. Der 64-Jährige sei gegen 23 Uhr zunächst durch seine Fahrweise aufgefallen: Er war über eine Verkehrsinsel und auf der Gegenfahrbahn gefahren, weshalb er angehalten wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Beim Aussteigen musste der Fahrer aufgrund seines unsicheren Standes gestützt werden. „Verstehen konnte man den Mann wegen seiner lallenden Aussprache auch nicht. Außerdem hatte er sich eingenässt“, schreibt die Polizei in ihrem Bericht weiter. Er habe stark nach Alkohol gerochen. Nach unzähligen Fehlversuchen ergab ein Alcomatentest schließlich ein Ergebnis von rund einem Promille. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an, der Führerschein wurde einbehalten. Der Fahrer wurde von einem Angehörigen bei der Polizei abgeholt.

St. Blasien: Polizei kontrolliert Motorradfahrer

Die Polizei hat am Wochenende in mehreren Landkreisen Motorradfahrer kontrolliert. Im Landkreis Waldshut fanden die Kontrollen am Sonntag, 31. Juli, rund um St. Blasien statt. 44 Motorräder und ihre Fahrer wurden dabei überprüft, bei vier von ihnen habe es laut Polizei Beanstandungen gegeben. Davon wurde ein Verstoß zur Anzeige gebracht. Zudem sei ein Autofahrer 22 Stundenkilometer zu schnell gewesen, er wurde ebenfalls angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren