Für den Gartenbesitzer ist Giersch Fluch und Segen zugleich. Segen, weil Giersch aufgrund der Inhaltsstoffe als Heil- und Nahrungsmittel und als Dünger verwendbar ist und Fluch, weil das lästige Beikraut sich nicht einfach mit der Hand herausreißen